Karottenkuchen

Karottenkuchen


Zutaten

Für den Teig

  • 450 Gramm Möhren mit Schale etc gewogen
  • 1 Teelöffel abgeriebene Orangenschale
  • 250 Gramm Mandeln gemahlen; alternativ 150g Mandeln plus 100g Mehl
  • 200 Gramm Haselnüsse gemahlen
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 Gramm Zucker am besten brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Zitronensaft oder Orangensaft
  • 50 Milliliter Öl neutrale Sorte
  • 1 Teelöffel Backpulver

Für die Deko

  • 200 Gramm Puderzucker
  • 3 Esslöffel Zitronensaft zum Anrühren mit dem Puderzucker
  • Marzipanmöhrchen zum Verzieren

Zubereitung

  1. Den Ofen vorheizen und die Form ausfetten sowie mit Mehl oder Semmelbröseln ausstreuen. Die Möhren waschen, schälen und fein raspeln. Möhrenraspel, abgeriebene Orangenschale, geriebene Mandeln und gemahlene Haselnüsse sowie Backpulver miteinander vermischen.
  2. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Zitronensaft, Öl und die Möhrenmischung unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben, sodass die Masse noch luftig bleibt.
  3. Den Teig in die Springform geben. Bei 175 Grad etwa 50 Minuten backen.
  4. Den Karottenkuchen abkühlen lassen und nach Belieben verzieren. Ihr könnt ihn mit einer (vielleicht sogar grünen) Marzipandecke bedecken oder mit Zitronenguss überziehen. Zum Schluss mit Marzipanmöhrchen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.