Berliner vom Blech

Berliner vom Blech


ZUTATEN

  • 1 Würfel (à 42 g) frische Hefe 
  • 120 g Zucker 
  • 200 g Butter 
  • 150 ml Milch 
  • 1 Prise Salz 
  • 500 g Mehl 
  • 2  Eier (Gr. M) 
  • 250 g Pflaumenmus 
  • 2 EL Puderzucker 
  • Fett 

ZUBEREITUNG

  1. Hefe in eine Schüssel bröckeln, mit 60 g Zucker flüssig rühren. 125 g Butter schmelzen. Milch zugießen und vom Herd ziehen. Salz mit Mehl in eine Schüssel geben. Eier und Hefemischung zufügen. Milchmischung zugießen und sofort zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem wamen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.
  2. Pflaumenmus glatt rühren und in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Teig noch einmal kurz durchkneten. In 12 Stücke teilen und zu Kugeln formen. In jede Kugel etwas Pflaumenmus spritzen. In die gefettete Fettpfanne des Backofens setzen. Noch einmal 15 Minuten gehen lassen. 75 g Butter in einem Topf schmelzen. Über die Teigkugeln gießen. Mit 60 g Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Eventuell in den letzten 5 Minuten mit Alufolie abdecken. Lauwarm abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.