Rhabarber-Muffins mit Baiser

Rhabarber-Muffins mit Baiser


12
Muffinförmchen

Für die Muffins

400 g
Rhabarber
170 g
weiche Butter
130 g
Zucker
1 Pck.
Bourbon-Vanillezucker
1 Prise
Salz
1
Ei
2
Eigelb
180 g
Mehl
3 TL
Backpulver
50 ml
Milch

Für das Baiser

2
Eiweiß
90 g
Zucker
1 Prise
Salz
1. Schritt
400 g Rhabarber
Rhabarber waschen, schälen und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Mulden eines Muffinblechs mit Muffinförmchen auslegen. Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen.
2. Schritt
170 g weiche Butter, 130 g Zucker, 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 2 Eigelb, 180 g Mehl, 3 TL Backpulver, 50 ml Milch
Für die Muffins weiche Butter mit Zucker, Bourbon-Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Nach und nach das ganze Ei und die zwei Eigelbe zugeben. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Rhabarberstücke unter den Teig rühren. Auf die 12 Muffin-Mulden verteilen und ca. 20 Min. backen.
3. Schritt
2 Eiweiß, 90 g Zucker, 1 Prise Salz

In der Zwischenzeit für das Baiser Eiweiß mit Zucker und Salz in einem Rührbecher steif schlagen. Dies kann bis zu 5 Min. dauern. In ein Spritzbeutel mit Lochtülle (ca. 11mm) füllen. Viele kleine Tuffs auf die Muffins spritzen und weitere 10-12 Min. backen. Komplett in der Form erkalten lassen. Vorsichtig lösen und servieren. 

Verschiedene traumhafte Variationen

Statt Rhabarber kannst du auch 300 g vorbereitete Himbeeren oder Johannisbeeren verwenden. So kannst du deine Muffins ganz leicht variieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.