Vanille-Käsekuchen mit Streuseln

Vanille-Käsekuchen mit Streuseln

Zutaten

  • 375 g Mehl 
  • 275 g Butter 
  • 300 g Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin Zucker 
  • 1 Prise Salz 
  • 1 Vanilleschote 
  • 4 Eier (Größe M) 
  • 1 Päckchen Puddingpulver „Vanille Geschmack“ (zum Kochen) 
  • 750 g Magerquark 
  • 200 g Schlagsahne 
  • 200 g gelierte Preiselbeeren 
  • Fett und Mehl 
  • Backpapier 
  • Trockenerbsen

Zubereitung

  1. Mehl, 250 g Butter in Stückchen, 150 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu Streusel verarbeiten. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstreuen. Ca. 2/3 der Streusel als Boden gleichmäßig in die Form drücken. Dabei den Teig ca. 2,5 cm hoch an den Formrand drücken. Teig mit Backpapier und Trockenerbsen beschweren und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen. Backpapier und Trockenerbsen entfernen. Boden auf der unteren Schiene des Backofens bei gleicher Temperatur weitere ca. 5 Minuten backen.
  2. In der Zwischenzeit Vanilleschote längs halbieren, Mark herausschaben. 25 g Butter und 150 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes weißlich-cremig aufschlagen. Eier trennen. Eigelbe, Puddingpulver, Quark und Sahne unter die Butter-Mischung rühren. Eiweiß steif schlagen und in 2 Portionen unterheben. Streuselboden aus dem Ofen nehmen, 100 g Preiselbeeren darauf verteilen, Käsemasse einfüllen und weitere ca. 30 Minuten backen.
  3. Nach ca. 30 Minuten Kuchen aus dem Ofen nehmen, übrige Streusel und Preiselbeeren in Klecksen darauf verteilen. Weitere ca. 40 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen, in Stücke schneiden und anrichten. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.